Kunst und Kultur im Web

 
1. Künstlerportraits und Werkschau   2. Interaktive Galerien und Kataloge   
3. Internetpräsentationen für Kulturinstitutionen   4. Vernetzung und Publikumskommunikation   5. Internet als Werkzeug
 

Internetpräsentationen können ganz eigene "Erlebniswelten" erschaffen. Eröffnen Sie Ihrem Publikum einen lebendigen Einblick in Ihr Kunstschaffen und nutzen Sie dabei verschiedene Methoden multimedialer Inhaltsgestaltung. Zeigen Sie ein Charakterprofil oder interaktive Werkansichten. Machen Sie sich und Ihre Arbeit mit Hilfe moderner Netzwerke bekannt, erreichen Sie eine breite Öffentlichkeit, pflegen Sie Kontakte zu Ihrem Publikum und informieren Sie zeitnah über Termine. Ordnen Sie Ihre Arbeit in den Kontext besonderer Kunstanschauungen und Traditionen ein und eröffnen Sie neue Rezeptions- und Deutungshorizonte.




1. Künstlerportraits und Werkschau

Einblicke eröffenen und Nähe herstellen

"Steht Ihre Person oder Werk im Vordergrund?" Ihr Portfolio dient der Markenbildung in eigener Sache. Wenn Ihr Kunst die eigene Person in den Vordergrund stellt (Schauspieler, Performancekünstler, Popularmusiker...), sollte in Ihrer Internetpräsentation ein Darsteller-Typus bzw. Charakterbild hervorgehoben werden. Steht hingegen ein sachliches Schaffen im Mittelpunkt (Bildende Künstler, Klassische Musiker, Autoren...), treten Sie als Person zurück und lassen Ihr Werk ganz für sich sprechen. Gemeinsam entwerfen wir Präsentationsformen, die Ihrer Arbeit und Ihrem Selbstbild entsprechen.







2. Interaktive Galerien und Kataloge

Außendarstellung und Kulturvermittlung

Die Ausgestaltung von Webportfolios kann aus der Perspektive der Kuration gedacht werden. Verwalten Sie eigene Bilder-, Video- oder Audio-Galerien. Ihnen stehen ausgereifte technische Lösungen zur Verfügung, wie Sie mit wenig Aufwand und ohne spezielles Vorwissen multimediale Galerien selbst verwalten und erweitern können. Interaktive Katalogsysteme mit frei definierbaren Filterkriterien ermöglichen Ihrem Publikum eine individuelle Nutzung Ihres Informationspools nach eigenen Vorgaben. Bieten Sie unmittelbaren Einblick in Ihre Arbeit mit Videoportraits, Atelier-Berichten, Programmausschnitten oder Live-Streams Ihrer Performances.






3. Webseiten für Kulturinstitutionen

Informationsdienste in Kultur und Bildung

Wir entwickeln attraktive Internetpräsentationen für Ausstellungen, Bildungskampagnen und Kulturinstitutionen. Intuitive Nutzeroberflächen sollen Ihrem Publikum die Orientierung in umfangreichen Daten- und Archivbeständen erleichtern. Multimediale Kataloge und virtuelle 3D-Rundgänge schaffen unmittelbare Eindrücke und lassen dem Nutzer Freiraum bei der Erkundung nach individuellen Interessen. Das Darstellungskonzept wird nach den Maßgaben Ihrer Zielgruppe ausgerichtet. Ergänzend konzipieren wir Bekanntmachungskampagnen unter Verwendung sozialer Netzwerke.







4. Publikumskommunikation

Öffentlichkeitsarbeit und Kooperation

Machen Sie Ihre Vernetzung öffentlich und kooperieren Sie mit Kollegen, Veranstaltern, Sponsoren und Förderern. Eigens angepasste Profile in sozialen Netzwerken stellen Publikumsnähe her und dienen als Schnittstelle effektiver Bekanntmachungskampagnen. Ermöglichen Sie direktes Publikums-Feedback mit Gästebüchern, Blogs, Videochat und Foren. Verwalten Sie auch öffentliche Terminkalender und interaktiven Karten für laufende Veranstaltungsprojekte. Mit virtuellen Informationsnetzen lassen sich völlig neue Wege der Veranstaltungsorganisation beschreiten.








5. Internet und digitale Werkzeuge

"Workflow", Logistik, Medienkunst

Das Internet ist Ihr virtuelles Büro. In passwortgeschützten Bereichen protokollieren Sie Gedankengänge, verwalten Materialsammlungen und schließen sich zu Arbeitsgruppen zusammen. Gemeinsam verwaltete Dokumente werden zum Ideenpool dezentraler Projektarbeit. Arbeiten Sie mit grafischen oder akustischen Skizzen, Foto-Pinwänden oder Videoprotokollen. Planen Sie Projekte in den Bereichen Medienkunst, Netzkunst oder interaktive Installationen? Wir können Sie gerne technisch beraten oder uns sachverständig an der Umsetzung beteiligen.